Insert Your Blog Title Here
...Insert Your Blog Description Here

Tag 1

Das Cellreset-Programm besteht aus drei Phasen:1. Entgiftungsphase2. Stabilisierungsphase3. LifestylephaseDie Entgiftungsphase besteht aus den sogenannten "Weißen" und "Grünen" Tagen. Die ersten sieben Tage sind Weiße Tage. In diesen Tagen sind hauptsächlich fast nur eiweißreiche Lebensmittel erlaubt, d.h. Fleisch, Fisch, Eier und Tofu. Was Fleisch betrifft, ist weißes Fleisch wie Hähnchen und Pute uneingeschränkt erlaubt. Rotes Fleisch wie Rind und Hase wird mehr als zweimal in der Woche nicht empfohlen. Für Veganer bieten sich Tofu, Tempeh und Seitan als optimale Alternative an.Cellreset empfiehlt Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen, denn sie sollen bei der Entgiftung helfen. Diese Fitline-Produkte sollen genommen werden:ActivizeBasicRestoraceAminosäurekapselnBasischer TeeOptional Probiotischer Joghurt und Q10Am Tag vor dem ersten Tag habe ich Folgendes vorbereitet: Zunächst einmal den basischen Tee vorkochen und in den Kühlschrank stellen. Den brauche ich am nächsten Morgen. Außerdem habe ich Rührei für Frühstück und 150g Hähnchen für das Mittagessen vorbereitet, da ich es bei der Arbeit essen wollte und dort nichts kochen konnte. Für die Zubereitung des Hähnchens verwendete ich für die Marinade Olivenöl, Basilikum, Thymian und Rosmarin verwendet und anschließend gebraten. Am Morgen habe ich den Basischen Tee mit Activize gemischt und getrunken. 15 Minuten später habe ich Rührei gegessen und 15 Minuten später 250ml Wasser mit Aminosäurekapseln getrunken. Während des Essens darf nicht getrunken werden aufgrund der besseren Verdauung.Zum Mittag habe ich Hähnchen gegessen, 15 Minuten davor Basic trinken und 15 Minuten danach 250ml Wasser und direkt danach Restorace.Am Nachmittag war ich wieder zuhause und bereitete das restliche Hähnchenfleisch mit Curry und Rapsöl zu. Dazu mit Knoblauch und ein wenig Ingwer würzen. Das wirkte nicht mehr so eintönig. 15 Minuten danach musste ich wieder 250ml Wasser mit Aminosäure nehmen. Am Abend gab es dann gebratene Tofu mit Knoblauch. Den Rest von Tofu bereitete ich für den nächsten Tag zu. Fazit vom ersten Tag:150g Fleisch reichen vollkommen. Ich war schon bei der Hälfte von all den Mahlzeiten ziemlich satt. Ich musste viel trinken und musste deswegen öfters aufs Klo. Ich gehe davon aus, dass das gut ist, da das zur Entgiftung beiträgt. Ich hatte keine Beschwerden, zumindest fand keinen beschwerlichen Durchfall statt, woran ich mich erst einmal gewöhnen muss, da ich gewohnt bin, des Öfteren auf der Kloschlüssel sitzen zu müssen.
12.8.17 20:10
 


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen

Gratis bloggen bei
myblog.de

Categories

Navigation

Favourites

Pages